Ein Bild des Künstlers und des Menschen Carlos Kleiber

 

Alexander Werner: Carlos Kleiber. Eine Biografie.

Schott, Dez/2007,

mit einem Vorwort von Richard von Weizsäcker

2., durchgesehene Auflage, 1/2009

Neue Taschenbuch-Ausgabe 7/2010


In English by Schott

 

Carlos Kleiber - Eine Biografie

Für viele ist er der bedeutendste Dirigent des ausgehenden 20. Jahrhunderts. Mit Sicherheit ist er der problematischste. Aufgewachsen mit der Bürde des Übervaters Erich Kleiber, rang er sein Leben lang mit seinem Anspruch auf Perfektion. Als einer der gesuchtesten Dirigenten überhaupt, akzeptierte Carlos Kleiber jahrelang keine feste Position. Die Zahl seiner Auftritte war gering, seine offizielle Diskografie minimal. Sein Charisma aber war legendär, seine Fangemeinde groß. Der Garant musikalischer Sternstunden blieb jedoch dem klassischen Musikbetrieb ein Rätsel. Sein Biograf Alexander Werner versucht, sich dem Menschen und Künstler Kleiber zu nähern, indem er dessen Lebensstationen erkundet und viele Weggefährten nach dem Geheimnis Kleiber befragt.

 

 

 

 

Der Mythos lebt
Der Tagesspiegel

Weltdirigent, Jahrhundert-Maestro, Götterfunkenträger
Der Tagesspiegel

"Ein Vulkan am Opernpult"
Süddeutsche Zeitung

"Einer der außergewöhnlichsten Interpreten des zwanzigsten Jahrhunderts"
Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Der größte und schwierigste Dirigent aller Welt"
Die Welt

"Er dirigiert, als käme er von einem anderen Planeten"
Neil Shicoff

  • Die erste Biografie der Dirigentenlegende auf dem deutschen Markt
  • Ein Bild des Künstlers und Menschen Carlos Kleiber
  • Entstanden in jahrelanger Recherchearbeit und unter Einbeziehung vieler Original-Interviews und unveröffentlichter Dokumente

 

 

 

Carlos Kleiber Dummies Buchmesse

 

 

 

Carlos Kleiber, Buchmesse Frankfurt 2007

 

 

News

Self-Portrait

Carlos El Club

 Carlos Kleiber Selbstporträt

Ironisches Selbstportät des jugendlichen Carlos Kleiber als Carlos Buti in Argentinien. Buti war ein bekannter populärer Sänger.

download (Buti)

Carlos Kleiber war ein sehr lebensfreudiger junger Mann. Dass er teils schüchtern war, vielleicht gerade deswegen, weil er die Freiheit jenseits alter Konformismen liebte, mag dieses Bild ein wenig bestätigen. Sein Vater Erich Kleiber wiies ihn etwa immer wieder darauf hin, wie schädlich das Rauchen sei. Carlos jedenfalls wird wie jeder junge Mann gefühlt haben in diesen Jahren, nur eben ein ganz wenig anders ... Pie war der familiäre Kosename.

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com