Carlos Kleiber - CD Booklet

Carlos Kleiber

Rares Repertoire eines genialen
„Selbstverweigerers“
Frühe Aufnahmen beleuchten
Carlos Kleibers Aufbruch zu
schillernden Höhen

Ein Beitrag von ALEXANDER WERNER

für das mehrsprachige Booklet der CD

 

 

CARLOS KLEIBER

in Hamburg 1960 mt Telemann, C. P. E. Bach und Interview

Erschienen bei Profil Medien, Oktober 2011

Download des Booklets Text

 

CD mit einmaligen Aufnahmen

Erläuterungen zu den Hintergründen der Aufnahmen auf dieser Seite, siehe unten "Frühe Ausnahme von der Regel", mehr zur Edition dieser CD-Veröffentlichung demnächst

Die CD erschien am 17. Oktober 2011 bei Hänssler Profil Medien

Telemann: Suite Tafelmusik, C.P.E Bach Cellokonzert und das einzige bislang überlieferte Interview mit Carlos Kleiber

Dieses war nach dem NDR-Konzert vom 7. Dezember 1960 und der zeitnahen Rundfunkübertragung erst wieder 2011 in Auszügen in Georg Wübbolts Kleiber-Flim "Lost to rhe World" zu hören.

(Dazu Frankfurter Allgemeine Zeitung, FAZ vom 3.6.11: "Während Schulz im "Spuren"-Film ein Interview mit Kleibers Schwester Veronika bieten kann, schmückt sich Wübbolts Film dank der Recherche des Kleiberbiographen Alexander Werner mit dem wohl einzigen echten Carlos-Kleiber-Interview ...")

 

 

 Carlos Kleiber in Hamburg CD

 download

Carlos Kleiber in Hamburg 1960

download

News

Translation in English

Money and Fear

 

I have got for years and futher get many mails from people all over the world in case of an English translation of my biography of Carlos Kleiber, but still the editors obviously are not shure about Carlos Kleibers popularity and also are anxious about costs of translating such a large book. Seems that any do not know that Goethe-Institute for example could hlp in that case. In Japan nobody bothered about that, one edition followed the other. So, I only can tell you, wait and will see what happens ...

Ich bekomme seit Jahren und weiterhin viele Anfragen aus der ganzen Welt, wann denn nun eine englische Übersetzung meiner Biografie über Carlos Kleiber erscheint. Noch aber scheint es so, dass Zweifel an Kleibers Popularität und Bedenken wegen der Kosten einer Übersetzung eines so umfangreichen Buchs dies hemmen oder verzögern. Offenbar ist Verlagen auch nicht unbekannt, dass beispielsweise das Goethe-Insitut bei Übersetzungen unterstützen können. In Japan kümmerte all das niemand, dort erschien eine neue Auflage der Übersetzung nach der anderen. Nun, wir werden sehen, wie es sich entwickelt ...

Alexander Werner, 04/2013

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com