TV-Doku "Traces to Nowhere" in ServusTV

 

Spuren ins Nichts Der Dirigent Carlos Kleiber lautet der Titel einer Filmdokumentation von Eric Schulz, die erstmals im Juli von ServusTV in Salzburg anlässlich des 80. Geburtstags von Carlos Kleiber in einer Lang- und Kurzversion ausgestrahlt wurde.

Ich freue mich, dass ich bei diesem Film als Interviewpartner mitwirken und mit begleitenden Informationen und Beratung zu dessen Gelingen habe beitragen können.

Produziert wurde der Film von der Geraer "Centauri GmbH".

Infos unter Centauri

Erstausstrahlung: 25. Juli, 11:55 Uhr auf ServusTV (Langversion 72min)
Ausstrahlung: 27. Juli, 21:35 Uhr auf ServusTV (Kurzversion 54min)

Informationen zum Film bei ServusTV (Seite öffnen)

Der Film wird Ende März bei Arthaus auf DVD erscheinen

Auf Youtube:

Auzüge

News

Self-Portrait

Carlos El Club

 Carlos Kleiber Selbstporträt

Ironisches Selbstportät des jugendlichen Carlos Kleiber als Carlos Buti in Argentinien. Buti war ein bekannter populärer Sänger.

download (Buti)

Carlos Kleiber war ein sehr lebensfreudiger junger Mann. Dass er teils schüchtern war, vielleicht gerade deswegen, weil er die Freiheit jenseits alter Konformismen liebte, mag dieses Bild ein wenig bestätigen. Sein Vater Erich Kleiber wiies ihn etwa immer wieder darauf hin, wie schädlich das Rauchen sei. Carlos jedenfalls wird wie jeder junge Mann gefühlt haben in diesen Jahren, nur eben ein ganz wenig anders ... Pie war der familiäre Kosename.

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com