Orpheus Oper International

Ausgabe 1/1 2011

Rezension Taschenbuch-Ausgabe

 

Orfeus 2011

 

Anmerkungen zur Rezension von Rolf Fath in Orpheus 1+2/2011

Einmal mehr (s. Orfeus 2008) hat der Rezensent die vielfältigen anderen Quellen übersehen, vor allem die zahlreichen Briefe, die in die Darstellung eingingen. Diese als Materialsammlung zu bezeichnen geht am Inhalt vorbei, dessen nicht unwesentliches Anliegen neben dem Biografischen auch war, Kleibers Wirkung, seinen künstlerischen Idealen, seinem Schaffen mit all den vermeintlich ungereimten Verhaltensweisen auf den Grund zu gehen und diese ebenso mit seinem Privatleben in Beziehung zu setzen. Ob dem Rezensenten nun die im bestetigen Bestreben um ojektivem Umgang mit allen Quellen zustande gekommenen Ergebnisse zusagen oder nicht, ihm womöglich einseitig oder tendenziös erscheinen, reflektiert wohl eher seine eigene subjektive Wahrnehmung Kleibers als einen unvoreingenommenen Umgang mit meinen Erläuterungen. Was dem Rezensenten als manisch gilt, würde ich darüber hinaus angesichts der vor meinem Buch gänzlich defizitären und oft irreführenden Kleiber-Rezeption als Wunsch charakterisieren, Kleibers Leben und Wirken erstmals stimmig und umfassend zu Papier zu bringen.

Seltsam ähnlich lautend auch die unsignierte (gleicher Autor?) Rezension Tonart 2008

Alexander Werner, 01/2011

News

Signatur

Signierte Bücher

 

Ich erhalte immer wieder Nachfragen von Leserinnen und Lesern, die sich eine signierte Ausgabe meines Buches wünschen. Natürlich bin ich dazu gerne bereit, schreiben Sie mir einfach ...

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com